Feuer mit Personengefährdung - Rauchmelder rettet Leben

Einsatz-Nummer: 
037-2016
Einsatz-Zeit: 
Samstag, 30. April 2016 - 12:15
Einsatzort: 
Achim Uesen, Kiefernstraße
Einsatzart: 
Kleinbrand

Am 30.04.16 wurden die Ortsfeuerwehren Uesen und Achim zusammen mit weiteren Rettungskräften von Polizei und Rettungsdienst in die Kiefernstraße in Uesen alarmiert.

In einer Wohnung eines Mehrparteienhauses war durch Nachbarn ein ausgelöster Rauchmelder wahrnehmbar. Beim Blick über den Balkon in die  betreffende Wohnung wurde der Wohnungsnehmer augenscheinlich bewusstlos auf dem Sofa liegend festgestellt. Die Wohnung war zu diesem Zeitpunkt massiv verraucht. Die Nachbarn zögerten nicht lange und informierten die Feuerwehr über den Notruf 112.

Ein Trupp unter schwerem Atemschutz verschaffte sich mittels Steckleiter Zugang über den Balkon und rettete den Wohnungsnehmer zusammen mit dem Rettungsdienst aus dem Gefahrenbereich.

Der Wohnungsnehmer wurde dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung übergeben.

Die Ursache der Verqualmung fanden die Einsatzkräfte im Anschluss an die Menschenrettung in der Küche vor: Angebranntes Essen auf dem Herd. Trotz der geringen Menge an Brandgut hatten sich bereits derart viele toxische Gase und eine entsprechende Verqualmung gebildet, dass ein Betreten der Wohnung ohne entsprechende Schutzausrüstung lebensgefährlich gewesen wäre.

Der Topf wurde ins Freie verbracht, die Wohnung auf noch vorhandene Rauchgase geprüft und anschließend der Polizei zum Zwecke weiterer Ermittlungen übergeben.

Zum zweiten Mal in diesem Jahr hat sich gezeigt, dass installierte Rauchmelder sowie aufmerksame Nachbarn Leben retten können. Ohne die aufmerksame Nachbarschaft und die sofortige Meldung an die Rettungsleitstelle wäre bei diesem Einsatz ein Personenschaden zu beklagen gewesen, der höchstwahrscheinlich aufgrund der toxischen Rauchgase mit dem Leben nicht vereinbar gewesen wäre. 

Die Feuerwehr rät deshalb:

Lassen Sie ihr Essen nicht unbeaufsichtig auf dem Herd oder im Backofen. Überprüfen Sie regelmäßig den Zustand ihrer Rauchmelder und, falls erforderlich, installieren sie zusätzliche Rauchmelder. Sprechen Sie mit Verwandten und Nachbarn über dieses Thema, denn

Rauchmelder retten Leben!

www.rauchmelder-lebensretter.de

Eingesetzte Kameraden: 
22
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Ortsfeuerwehr Uesen
Rettungsdienst
Polizei
weitere Bilder: