Gebäudebrand mit Menschenleben in Gefahr

Einsatz-Nummer: 
007-2020
Einsatz-Zeit: 
Sonntag, 5. Januar 2020 - 15:39
Einsatzort: 
Achim, Breslauer Straße
Einsatzart: 
Brandeinsatz

Zu einem verherenden Brand in einem Einfamilienhaus ist es am Nachmittag des Sonntag, den 05.01.2020 in der Breslauer Straße Ecke Allensteiner Straße gekommen. Unter anderem hatte vermutlich ein Weihnachtsbaum in dem Haus Feuer gefangen. Bei dem Brand sind zwei Ersthelfer (Nachbarn) sowie eine Bewohnerin des Hauses leicht verletzt und der Bewohner des Hauses lebensgefährlich verletzt worden.

Von den insgesamt 55 Einsatzkräften der alarmierten Ortsfeuerwehren Achim und Embsen konnte das Feuer von mehreren, unter schwerem Atemschutz eingesetzten Trupps unter Kontrolle gebracht werden.

Während die Kräfte des ersteintreffenden TLF direkt in das Brandhaus vorgegangen waren, starteten die Kräfte des unmittelbar folgenden HLF den Löschangriff von außen im Bereich eines Anbaus. Von der Drehleiter aus konnte ein Trupp verhindern, dass das im Erdgeschoss wütende Feuer auf den Dachstuhl übergriff.

Dabei wurden sie tatkräftig von Trupps der Ortsfeuerwehr Embsen unter Atemschutz unterstützt.

Meldung beim NDR mit Video

Pressemeldung des SEG-Presse der Kreisfeuerwehr.

Artikel der Kreiszeitung

Artikel des Achimer Kuriers

Meldung bei Nonstopnews

Eingesetzte Kameraden: 
35
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Stadtbrandmeister
OrtsFW Embsen
SGW und ELW 2 der Kreisfeuerwehr
SEG Presse
Notfallseelsorger
Rettungsdienst
Polizei
weitere Bilder: