Brand einer Garage

Einsatz-Nummer: 
006-2017
Einsatz-Zeit: 
Sonntag, 8. Januar 2017 - 14:28
Einsatzort: 
Achim, An der Lehmkuhle
Einsatzart: 
Brandeinsatz

Am Nachmittag des 08.01.2017 ist es in der Straße "An der Lehmkuhle" zu einem Feuer gekommen. Bei Arbeiten in einer Garage, in der ein historischer Traktor und zwei Motorräder abgestellt waren, ist es zu einer Verpuffung mit einem folgenden Feuer gekommen. Bei der Verpuffung wurde eine Person verletzt.

Als die Ortsfeuerwehr Achim mit dem ELW und darauf folgend dem TLF am Einsatzort angekommen war, ist vermutlich von dem Traktor in der Garage ein Reifen geplatzt, was zu einem lautstarke Knall geführt hat.

Es wurde ein massiver Löschangriff mit zwei C-Rohren und einem B-Rohr vorgenommen. Somit konnten die Flammen schnell eingedämmt werden. Das schwer beschädigte Sektionaltor der Garage musste mittels eines Trennschleifers aus den Führungsschienen gesägt werden und konnte dann entfernt werden.

Die Drehleiter wurde ebenfalls in Stellung gebracht, um ein eventuelles Übergreifen von der Garage auf das Wohnhaus zu verhindern. Die Wasserversorgung wurde durch zwei Hydranten aus dem Trinkwassernetz sicher gestellt, wobei sich die neue Schlauchhaspel am HLF als sehr praktisch erwies.

Mit dem Einsatz eines Überdrucklüfters konnte die Garage rauchfrei gemacht werden. Mit der Wärmebildkamera wurden letzte Brandnester aufgespürt und noch stark erhitzte Gegenstände heruntergekühlt. In der Garage befanden sich noch große Mengen an nicht verbrannten Kraftstoff, welche in Folge der Löschmaßnahmen in Teilen in die Kanalisation gelangten. Dieses konnte im konkreten Fall durch die untere Wasserbehörde als unbedenklich eingestuft werden.

Im Einsatzverlauf wure auch eine Propangasflasche aus der Garage geborgen, dessen Sicherheitseinrichtung das Gas bereits brennend abgeblasen hatte, wodurch ein Platzen der Gasflasche verhindert wurde.

Ein Übergreifen auf das direkt mit der Garage verbundene Einfamilienhaus konnte durch den massiven Löschangriff verhindert werden.

Eingesetzte Kameraden: 
30
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Stadtbrandmeister
FTZ Verden mit SGW
Polizei Achim
Rettungsdienst mit einem RTW und NEF
SEG des DRK
Untere Wasserbehörde
Bilder: