Personen stecken im Fahrstuhl fest

Einsatz-Nummer: 
064-2021
Einsatz-Zeit: 
Donnerstag, 10. Juni 2021 - 17:32
Einsatzort: 
Achimer Bahnhof
Einsatzart: 
Technische Hilfeleistung (T1)

Kaum wird es besonders warm, werden die Fahrstühle am Achimer Bahnhof wieder auffällig. Zwei Personen steckten am heutigen Donnerstag zwischen den Etagen fest. Da eine von den eingeschlossenen Personen in Panik geriet, wurde neben den Einsatzkräften der Feuerwehr auch ein Rettungswagen dazu alarmiert. 

Problemlos gelang es den Einsatzkräften, die Türen zum Fahrstuhlschacht und auch die Türen der Fahrstuhlkabine selbst zu öffnen. Eine Person konnte daraufhin vorsichtig rücklings über eine angestellte Leiter befreit werden. Die zweite Person allerdings war nicht in der Lage, die Leiter zu besteigen, so dass sie liegenderweise über eine Schleifkorbtrage aus dem Fahrstuhl befreit wurde.

Durch das Personal des Rettungsdienstes wurden die Geretteten dann betreut, eine medizinische Behandlung wurde glücklicherweise nicht nötig.

Beide Fahrstühle, auch der zweite gab "den Geist auf", wurden mittels Absperrband bis zur notwendigen technischen Prüfung des Betreibers gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass diese Absperrung nicht beschädigt werden sollte. Eine Nutzung eines eigentlich gesperrten Fahrstuhles kann Sie in die oben genannte Zwangslage bringen.

Eingesetzte Kameraden: 
15
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Rettungsdienst mit RTW