Verkehrsunfall - Betriebsstoffe laufen aus

Einsatz-Nummer: 
005-2024
Einsatz-Zeit: 
Freitag, 5. Januar 2024 - 19:10
Einsatzort: 
BAB A27 HAN -> HB
Einsatzart: 
Technische Hilfeleistung (T1)

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und mehreren Verletzten wurde die Ortsfeuerwehr Achim am Abend des 05.01.2024 alarmiert. Auf der Autobahn 27 mit Fahrtrichtung Bremen war es hinter der Anschlussstelle Achim-Nord zu einem Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge gekommen. 

Auf der Anfahrt konnten die Einsatzfahrzeuge eine gebildete Rettungsgasse zügig passieren.

Die Meldung, dass Betriebsstoffe auslaufen sollten bestätigte sich nicht und glücklicherweise war auch keiner der verletzten Personen eingeklemmt. Zwischen 4 und 5 Fahrzeuge waren an dem Unfall beteiligt und die Unfallstelle erstreckte sich über mehrere hundert Meter. 

Für die Vielzahl an Verletzten alarmierte die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle ein Großaufgebot an Rettungsmitteln an die Unfallstelle. 

Die Kräfte der Feuerwehr sicherten den Brandschutz an der Unfallstelle und leuchteten diese großflächig aus. Fahrzeugbatterien wurden abgeklemmt und ein beteiligtes beschädigtes Elektroauto war und blieb unauffällig.

Durch die Polizei wurde die Autobahn ab der AS Achim-Nord für die Dauer der Rettungs- und Reinigungsarbeiten komplett gesperrt.  

Eingesetzte Kameraden: 
24
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Autobahnpolizei Langwedel
diverse Fahrzeuge des Rettungsdienstes
weitere Bilder: