Ausgelöste Brandmeldeanlage - Feuer in Seniorenwohnheim

Einsatz-Nummer: 
131-2017
Einsatz-Zeit: 
Dienstag, 26. September 2017 - 8:35
Einsatzort: 
Achim, Leipziger Straße
Einsatzart: 
Mittelbrand

Am Morgen des 26.09.2017 wurde die Ortsfeuerwehr Achim und in der Folge eine Vielzahl an Rettungskräften in die Leipziger Straße in Achim alarmiert. Grund hierfür war ein nach der Auslösung der Brandmeldeanlage bestätigter Zimmerbrand in voller Ausdehnung in der fünften Etage des Seniorenwohnheims.

Mehrere Trupps unter schwerem Atemschutz gingen umgehend in das Gebäude vor und konnten schon nach kurzer Zeit "Feuer in der Gewalt" melden. Parallel wurde das Gebäude nach verbliebenen Personen abgesucht.

Die durch den Brandrauch eingenommenen Etagen waren bereits durch das Pflegepersonal geräumt worden. Die insgesamt 74 betroffenen Personen wurden kurzerhand im nahe gelegenen Bürgerzentrum untergebracht und dort vom Rettungsdienst und mehreren Notärzten betreut. 

Insgesamt waren 60 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 12 Fahrzeugen vor Ort. 

Aufgrund des sog. Massenanfall von Verletzten wurden über 20 Rettungs- und Krankentransportwagen, sowie mehrere Notärzte und Führungskräfte des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle alarmiert.

Personen kamen durch das Feuer glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Polizei hat noch während des Einsatzes der Feuerwehr die Brandursachenermittlung aufgenommen.

Die Schadenshöhe wird von der Polizei auf mehrere Zehntausend Euro geschätzt. Der betroffene Gebäudetrakt ist nicht mehr bewohnbar.

Während der Maßnahmen wurde die Leipziger Straße voll gesperrt. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen. 

Weitere Berichterstattung:

www.presseportal.de

www.seg-presse.de

www.kreiszeitung.de

www.achimer.net

www.weser-kurier.de

 

 

Eingesetzte Kameraden: 
22
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Diverse Rettungskräfte aus dem LK Verden
weitere Bilder: