Person nach Absturz in hilfloser Lage

Einsatz-Nummer: 
111-2020
Einsatz-Zeit: 
Samstag, 17. Oktober 2020 - 18:55
Einsatzort: 
Achim, Karlstraße
Einsatzart: 
Technische Hilfeleistung (T1)

Am Samstagabend, den 17.10.2020, war es einem Kind gelungen, vermutlich über das Baugerüst einer angrenzenden Baustelle, auf das Flachdach der Schule in der Karlstraße zu gelangen. Die Motivation dahinter zu ermitteln ist Bestandteil der Ermittlungen der Polizei.

Auf Grund unbekannter Umstände stürzte dieses Kind durch ein sogenanntes Oberlicht etwa 4 Meter in die Tiefe und blieb verletzt und nicht gehfähig im Innenraum der Schule liegen. Der alarmierte Rettungsdienst konnte nicht in das Gebäude gelangen, so dass Kräfte der Ortsfeuerwehr Achim nachalarmiert worden sind. 

An der Einsatzstelle angekommen machte sich ein Trupp daran, einen Zugang zum Gebäude über die Haupteingangstür herzustellen. Ein weiterer Trupp suchte nach dem von dem Kind gewählten Aufstieg und gelang ebenso auf das Dach. So konnten die über die Drehleiter nachrückenden Kräfte eingewiesen werden. Eine Multifunktionsleiter wurde durch das defekte Oberlicht zur Patientin herab gelassen. So konnten Kräfte zu ihr gelangen und von Innen weiteren Rettungskräften den Weg ermöglichen.

Das Kind wurde mit dem RTW in ein Krankenhaus gebracht. Die Kräfte der Feuerwehr sicherten  noch provisorisch das Oberlicht gegen Wetterinflüsse und konnten die Einsatzstelle anschließend der Polizei bzw. dem nunmehr anwesenden Hausmeister übergeben. 

Videolink zum Einsatz

Link zur Meldung der NordWestMedia

Link zur Meldung des NDR

 

Eingesetzte Kameraden: 
21
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Rettungsdienst mit NEF und RTW
Polizei
weitere Bilder: