Wohnungsbrand mit tödlichem Ausgang

Einsatz-Nummer: 
107-2019
Einsatz-Zeit: 
Freitag, 4. Oktober 2019 - 17:48
Einsatzort: 
Achim, Mühlenfeldstraße
Einsatzart: 
Brandeinsatz

Der dritte und tragischste Einsatz innerhalb von 24 Stunden führte die alarmierten Kräfte der Ortsfeuerwehr Achim am 4. Oktober 2019 um 17:48 Uhr in die Mühlenfeldstraße. Znächst waren Anwohner durch einen Knall aufgeschreckt worden, hatten dann eine Rauchentwicklung aus dem Dach eines Zweifamilienhauses entdeckt und die Feuerwehr alarmiert.

Während sich ein Trupp des ersteintreffenden Tanklöschfahrzeuges unter schwerem Atemschutz den Weg in die Brandwohnung im ersten Obergeschoss bahnte, drang ein zweiter Trupp über die Drehleiter durch ein Fenster in die Wohnung ein.

Durch glückliche Umstände konnte der Bewohner der Wohnung nicht ansprechbar schnell aufgefunden, aus der Wohnung gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden. Unmittelbar im Anschluss konnte die Küche als vermeindliche Brandausbruchstelle ausgemacht und das Feuer unter Einsatz von nur wenigen hundert Litern Löschwasser bekämpft werden. Mittels Überdrucklüftern und den Einsatz der hydraulischen Ventilation am Küchenfenster konnte die Brandwohnung rauchfrei gemacht werden.

Der Dachboden wurde anschließend auf Glutnester überprüft und für nahezu unbeschädigt befunden. Auch die unter der Brandwohnung liegende Wohnung blieb durch den sparsamen Wassereinsatz unbeschädigt.

Zur Behandlung des Bewohners wurde ein Notarzt durch den Rettungshubschrauber Chrsitoph 6 aus Bremen eingeflogen. Leider müssen wir zur Kenntnis nehmen, dass der zunächst gerettete Bewohner noch am Abend im Krankenhaus verstorben ist.

Foto: Christian Butt

Bericht des Achimer Kreisblattes

Bericht der Achimer Kuriers

Bildergalerie Nonstopnews

 

Eingesetzte Kameraden: 
28
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Rettungsdienst mit RTW
Notarzt mit Hubschrauber Christoph 6
Stadtbrandmeister
FTZ mit SGW