Brennender LKW auf der A27

Einsatz-Nummer: 
079-2021
Einsatz-Zeit: 
Freitag, 16. Juli 2021 - 18:47
Einsatzort: 
Achim, A27, Richtungsfahrbahn Hannover
Einsatzart: 
Fahrzeugbrand 2 (FFZG2)

Zwischen den Anschlussstellen Achim-Ost und Langwedel kam es am Freitagabend, den 16.07.2021, zum Brand eines Sattelzuges. Aus bisher unbekannter Ursache geriet das Fahrerhaus in Brand.

Beim Eintreffen der ersten Kräfte der Ortsfeuerwehr Achim stand das Fahrerhaus in Vollbrand. Das Feuer breitete sich auf die angrenzende Vegetation aus und drohte auf den Sattelanhänger überzugreifen. Während das Feuer hier zügig durch einen Atemschutztrupp mit der Schnellangriffsleitung des TLF unter Kontrolle gebracht werden konnte, kümmerte sich die Beatzung des nachfolgenden HLF um den Sattelanhänger. 

Aus dem Sattelanhänger, welcher verpackte neue Möbel geladen hatte, drang aus den hinteren Türen Rauch. Beim Öffnen der Türen konnte eine große Hitze und offenes Feuer festgestellt werden. So wurde nun die Ortsfeuerwehr Baden zur Unterstützung hinzu alarmiert, da es keine Wasserversorgung auf der Autobahn gibt. 

Die Möbel wurden aus dem Sattelanhänger entfernt und abgelöscht. Auch der Sattelanhänger selbst war zwar beschädigt, konnte aber im Gegensatz zur Zugmaschine gerettet werden.

Für die Dauer von etwa einer Stunde musste die A27 in Richtung Hannover gesperrt bleiben.

NordWestMedia mit Bildergalerie

Eingesetzte Kameraden: 
20
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Polizei
Ortsfeuerwehr Baden
Autobahnmeisterei
weitere Bilder: