Lkw-Unfall mit eingeklemmter Person auf der A27

Einsatz-Nummer: 
041-2018
Einsatz-Zeit: 
Dienstag, 8. Mai 2018 - 7:48
Einsatzort: 
Achim, A27 Richtung Cuxhaven, Höhe Bremer Kreuz
Einsatzart: 
Technische Hilfeleistung

Am Morgen des 08.05.2018 wurden Kräfte der Ortsfeuerwehr Achim zu einem Verkehrsunfall mit Lkw und eingeklemmter Person auf die Autobahn 27 kurz vor das Bremer Kreuz alarmiert.

Zunächst bleibt festzustellen, dass vor der Feuerwehr zwar die Polizei und der Rettungsdienst die Einsatzstelle angefahren haben. Dennoch wurde durch die Verkehrsteilnehmer von der AS Achim-Nord bis hin zum Bremer Kreuz eine hervorragende Rettungsgasse gebildet und vor allem gehalten, so dass die großen Einsatzfahrzeuge problemlos passieren konnten.

An der Einsatzstelle war ein Lkw der Bundeswehr auf einen halb in der Ausfädelungsspur des Bremer Kreuzes wartenden Sattelzug aufgefahren. Dabei wurde der Beifahrer des auffahrenden Lkw mit einem Fuß so eingeklemmt, dass er ohne technisches Gerät nicht befreit werden konnte.

Unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes (Spreizer) des HLF konnte der Fußraum relativ zügig so erweitert werden, dass der Beifahrer anschließend selbstständig das Fahrerhaus verlassen konnte.

Da keine Betriebsstoffe ausliefen und vor Ort auch keine sonstige technische Gefahr mehr bestand, konnte die Feuerwehr schnell wieder einrücken.

Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die A27 in Richtung Cuxhaven voll gesperrt werden.

Eingesetzte Kameraden: 
16
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Rettungsdienst mit einem RTW und NEF
Autobahnpolizei Langwedel
weitere Bilder: