Brand eines Wohngebäudes

Einsatz-Nummer: 
002-2017
Einsatz-Zeit: 
Sonntag, 1. Januar 2017 - 1:29
Einsatzort: 
Cluvenhagen, Daverdener Straße
Einsatzart: 
nachbarschaftliche Löschhilfe

Der zweite Neujahreseinsatz folgte unmittelbar im Anschluss an den ersten. Das letzte Löschfahrzeug aus dem Einsatz Bremer Straße war gerade in der Fahrzeughalle abgestellt und wieder einsatzklar gemacht worden, da wurde die Drehleiter zur Unterstützung der Kräfte in Cluvenhagen alarmiert. Innerhalb weniger Sekunden nach dem Alarm konnte die Drehleiter zusammen mit dem MTF mit insgesamt sieben Einsatzkräften ausrücken.

 Dass nicht weitere Kräfte unserer OrtsFW mit nach Cluvenhagen fuhren, da jede Gemeinde normalerweise ausreichend Löschfahrzeuge und Einsatzkräfte vorhält, sollte sich  später noch als richtig erweisen.

In Cluvenhagen eingetroffen wurde folgende Lage festgestellt: Zwei Pkw standen unter einem Carport direkt an einem Wohnhaus in Vollbrand. Das Carport brannte ebenfalls und die Flammen suchten sich bereits einen Weg in das Wohnhaus durch ein geborstenes Fenster. Flammen waren bereits in den Dachstuhl übergeschlagen.

Die Drehleiter wurde vor dem Gebäude in Stellung gebracht und der Dachstuhl konnte unter Einsatz des Wenderohres geschützt werden. Die Dacheindeckung wurde großzügig beseitigt um darunter versteckte Glutnester aufzuspüren und abzulöschen. Die Pkw konnten erst durch den massiven Einsatz von Schaum abgelöscht werden, da sich auslaufende Kraftstoffe immer wieder entzündeten und zu kleinen Verpuffungen führten.

Noch während dieses Einsatzes wurde die Ortsfeuerwehr Achim mit den in Achim verbliebenen zum nächsten Einsatz alarmiert...

Fotos mit freundlicher Genehmigung des www.achimer.net.

Eingesetzte Kameraden: 
7
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Ortsfeuerwehren der Gemeinde Langwedel
stellv. Kreisbrandmeister
Polizei
FTZ Verden
ELW 2
Rettungsdienst mit RTW
weitere Bilder: