Zigarettenautomat gesprengt

Einsatz-Nummer: 
113-2017
Einsatz-Zeit: 
Freitag, 1. September 2017 - 23:53
Einsatzort: 
Baden, Badener Bahnhof
Einsatzart: 
Messeinsatz

Parallel mit der Ortsfeuerwehr Baden wurde in der Nacht zum 02.09.2017 der Messtrupp des Gefahrgutzuges zum Badener Bahnhof zwecks Amtshilfe alarmiert.

Gegen 23:30 Uhr wurde Anwohner durch einen lauten Knall auf den defekten Zigarettenautomaten aufmerksam. Dieser befand sich in unmittelbarer Nähe zum Gleisübergang.

Unbekannte hatten den Automaten durch eine Sprengung komplett zerstört. Teile hiervon fanden sich sogar auf der angrenzenden Straße wieder. Die Kripo hatte vor dem Eintreffen der Feuerwehr bereits die Beweissicherung übernommen, und entschieden, das zerstörte Gerät zur weiteren Spurensicherung mit zu nehmen. Zuvor wollten die Beamten allerdings ausschließen, das sich keine Giftstoffe o.ä. mehr im Automaten befand. Der Messtrupp nahm als erstes Messungen vor, danach demontierten die Badener Kameraden das Gerät vom Sockel, sodass der Abtransport durch die Kripo erfolgen konnte.

Einsatzende:    00:35 Uhr

Eingesetzte Kameraden: 
2
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Ofw Baden