Trauer bei der Kinderfeuerwehr

Wir trauern um unsere liebe Betreuerin Silke Hasemann, welche am 27. Februar 2019 völlig unerwartet im jungen Alter von 44 Jahren verstarb. Wir alle sind fassungslos und unser aufrichtiges Mitgefühl gilt ihrem Mann und ihren beiden Kindern. Nicht nur in ihrer Familie, sondern auch in unserem Team der Kinderfeuerwehr und somit in der großen Familie der Feuerwehr, hinterlässt Silke eine kaum zu schließende Lücke. Ihre liebevolle Art und ihr großes Engagement werden uns fehlen.

Silke war zwar kein Mitglied der Ortsfeuerwehr, absolvierte aber den theoretischen Teil der Truppmannausbildung und bildete sich auch an der Niedersächsichen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz in Celle fort. So unterstützte sie fundiert und in vorbildlicher Weise unser Team.

Silke, wir werden Dein Andenken in Ehren bewahren und vermissen Dich!

Seitens der Familie wird gemäß der Traueranzeige gebeten, auf Kränze und ähnlichem zur Beisetzung zu verzichten und stattdessen für die Ausbildung der Kinder zu spenden.