Person in Fahrstuhl eingeschlossen

Einsatz-Nummer: 
14/15-2017
Einsatz-Zeit: 
Samstag, 28. Januar 2017 - 12:40
Einsatzort: 
Achim, Bahnhof
Einsatzart: 
Technische Hilfeleistung

Erneut wurde die Ortsfeuerwehr Achim zum Fahrstuhl am Achimer Bahnhof alarmiert. Wieder sollten Personen darin eingeschlossen ein.

Nachdem es zunächst hieß, dass die Personen bereits befreit worden waren, meldete sich wenige Zeit später die Notrufzentrale des Fahrstuhlbetreibers erneut bei der Leitstelle der Feuerwehr in Verden. Es hieß, dass der Monteur für den Fahrstuhl noch eine beträchtliche Zeit für die Anfahrt brauche, so dass schlussendlich doch die Feuerwehr die Befreiung der eingeschlossenen Personen übernomen hatte. (erneute telefonische Alarmierung 13:02 Uhr)

Am Rande sei bemerkt, dass es einen Sinn hat, wenn die Feuerwehr einen Fahrstuhl mittels Absperrband verriegelt. Das Entfernen dieses Absperrbandes und die dann folgende Benutzung des nicht kontrollierten Fahrstuhles kann mit hoher Wahrscheinlichkeit ein erneutes "Steckenbleiben" zur Folge haben, wobei wir hier ausdrücklich nicht die Betroffenen meinen, die heute stecken geblieben sind, da das Absperrband bereits zuvor entfernt worden war.

Eingesetzte Kameraden: 
14
Eingesetzte Fahrzeuge: 
Weitere Kräfte: 
Polizei Achim
weitere Bilder: